Warum muss man heute einen MBA besitzen?

Wer heutzutage beruflich Weiterkommen möchte, muss schon einiges anzubieten haben.

Hohe Positionen und ein damit verbundenes hohes Einkommen sind ohne akademisches Studium fast nicht zu erreichen und dazu sind manche Arbeitgeber mit "nur" einem akademischen Titel nicht mehr voll befriedigt. Es müssen immer häufiger ein "Master", wenn nicht auch ein Doktortitel vorhanden sein.

Aber wie soll man so ein Masterstudium bewältigen? Man kann auf sein geregeltes Einkommen nicht verzichten, weil finanzielle Verpflichtungen vorhanden und ein Mastertitel nicht kostenlos sind?

Die Lösung ist ein MBA berufsbegleitend

Es gibt mittlerweile auch in Deutschland viele Hochschulen, die solche Programme anbieten. Bei solch einem Studium muss man darauf achten, dass die Studiengänge akkrediert sind.

MBA Ranking wichtig?

Für die Auswahl eines solchen MBA Titels gilt auf jeden Fall: Der Rang desjenigen Anbieters spielt bei der späteren Nutzung des MBA-Titels eine große Rolle. Unabhängig davon, ob die MBA berufsbegleitend oder als Vollzeit-MBA absolviert wurde.

Kosten für ein MBA Studium

Die Kosten eines solchen MBA-Studiums liegen zwischen 6.000 € und bis zu 40.000 €.

Und wenn man einen Beamtenstatus hat und etwas Höheres machen möchte, muss der Mastertitel im MBA berufsbegleitend wenigstens einen höheren Dienst qualifizieren. Nur tun das nicht alle Programme.

Angebote von MBA Hochschulen

Einen MBA nebem dem Beruf bietet zum Beispiel die Wissenschaftliche Hochschule Lahr in Verbindung mit dem AKAD an.

Wenn man mag, kann man im Anschluss auch promovieren. Doch ein solches Angebot gibt es nur bei der Europäischen Fernhochschule in Hamburg. Dieses MBA-Programm ist hier aber noch jung

Es gibt Hochschulen und Universitäten, die eine solche MBA berufsbegleitend als komplettes Fernstudium mit kompletten Präsenzphasen anbieten.

Oft werden solche Studien in englischer Sprache geführt. Und man kommt fast nie umhin, den
Toefl-Test und den GMAT vorzuweisen.

Natürlich ist hier ein
Master Berufsbegleitend günstiger aber mit einem MBA hat man bessere Aufstiegschancen da hier mehr Wert auf die Management Ausbildung gelegt wird.

Wer relativ günstig studieren will, dem sind die MBA Programme von
Stuttgart zu empfehlen. Bei wem Geld keine Rolle spielt der kann sich zwischen Münster, Hamburg und München entscheiden